Soulbuddy® zu machen ist für beide ein Projekt in dem Leidenschaft und Herzblut steckt - und viel gesammeltes Wissen gepaart mit Berufs- und Lebenserfahrung.

Es gibt Geschichten die müssen einfach erzählt werden - die von Stefanie Uzler und Lisa Ritter ist eine davon. Getroffen haben sich die beiden in den 90ern, sie wohnten zusammen in einer WG. In einer alten Villa mit einem nieren-förmigen Swimmingpool, einem grossen Garten - zusammen mit 5 Jungs und 2 Hunden.

Wenn es Liebe auf den ersten Blick bei Freundschaften gibt - das wäre ein gutes Beispiel dafür. Lisa studierte Betriebswirtschaftslehre und liebte Extrem-Sportarten. Stefanie studierte Geographie und liebte das Reisen. Zwei Jahre konnten sie die gemeinsame Zeit geniessen, dann wurde die Villa abgerissen, also nicht wegen ihnen, dass wussten die beiden schon bevor sie eingezogen sind. Die WG hiess "Institut für angewandte Lebensfreude" und war bekannt für Ihre "Keller-Partys".

Stefanie studierte in Köln weiter und Lisa in Augsburg. Die beiden verloren sich langsam aus den Augen. Es gab noch kein Facebook, kein Twitter... und deshalb haben sich die beiden wirklich aus den Augen verloren. 2012 hat Stefanie ein Ehemaligen-WG Treffen organisiert. Beim Wiedersehen haben die beiden erstaunt festgestellt:

... beide haben den Beruf gewechselt. Stefanie von der Geographin zur ganzheitlichen Psychotherapeutin. Lisa von der Betriebswirtschaftlerin zum Coach. Beide haben erfolgreiche Berufswege in Lehrinstituten und Unternehmen hinter sich. Beide haben viel ausprobiert in ihrem Leben. Beide sind "Ausbildungs-Junkies". Beide werden angetrieben von der gleichen Neugier am Menschen und Menschensein.